Standort: 52° 15′ 23.0″ N, 7° 37′ 59.0″ E

Zeitraum: 30.08. – 31.08.2021

Weiter ging es. Unser Ziel war Koblenz und das hauptsächlich über Landstraße. Da wir bekennende Marina Fuestrup-Fans sind, fiel es uns schwer, dort nicht für ein bis zwei Nächte Rast zu machen. Schließlich wollten wir neue Erfahrungen sammeln. Gesagt, getan. Der nächste Stop war somit in Riesenbeck, direkt am Dortmund-Ems-Kanal. Ein kleiner Stellplatz für 18 Wohnmobile. Es können auch durchaus mehr dort stehen. Wir hatten Glück und parkten unsere Elfie quer zum Wasser, lediglich getrennt durch eine schöne grüne Hecke und einen Rad- bzw. Spazierweg.

Umgebung:

  • Schotter- und Asphaltplatz mit Grünflächen, auf denen das Parken unserem Kenntnisstand nicht erlaubt ist, aber sich eigentlich fast niemand der Wohnmobilisten daran hält.
  • Ziemlich viele Brücken, sodass Ihr sehr gut auf beiden Kanalseiten Spazieren, Joggen, Walken oder Radfahren könnt. Die Wege sind sehr gut ausgebaut. Wer von Euch sportlich genug ist, kann die etwas mehr als 30 Kilometer nach Münster von hier aus auch per Drahtesel zurücklegen.
  • Fußläufig erreichbar ist das Nasse Dreieck, was bei Wanderungen (Teutoschleifen) als Sehenswürdigkeit gilt. Quasi ein Kurzurlaub für die Seele.
  • Lautstärke: laut, denn der Kanal ist durch die Binnenschiffe gut frequentiert und gegenüber vom Stellplatz ist eine Industrieanlage für Leitungsbau und Elektrontechnik. Zudem liegt der Stellplatz nahe der Straße von und nach Riesenbeck. Da ist schon „een büschen wat los“ – gestört hatte es uns nicht.

Rahmenbedingungen:

  • Übernachtung: Montag auf Dienstag
  • Ort: Wohnmobil-Stellplatz für circa 18 Mobile
  • Ver- und Entsorgung: 400 m rechts rum vom Stellplatz kommend an der Tankstelle. Für 1,50 € gibt es den Schlüssel für die Entsorgung für 0,50 € gibt es 50 Liter Frischwasser. Im Winter (ca. November bis März) gibt es entgegen der gängigen Informationen kein Wasser. „Eine Isolierung sei ihm zu teuer“ so die Aussage des Tankstellenbesitzers (der im Übrigen, ebenso wie seine Frau, nicht durch Freundlichkeit besticht, aber das ist ja immer Ansichtssache.)
  • Baden erlaubt: keine Ahnung
  • Hunde erlaubt: ja

Für alle Mobile-Workers:**

  • Internet: top
  • Up-/ Download: keine Angabe, weil wir es verpennt haben, zu gucken…

Fazit: auf jeden Fall wieder!

** (Wir haben einen Router verbaut und nutzen die Telefonkarte eines börsennotierten Telekommunikationsunternehmens aus Spanien).

Von rabbi

Ähnlicher Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.